Clip-Portemonnaie nähen

Das alte Portemonnaie hatte ausgedient und nun sollte ein Clip-Portemonnaie her. Das war ein Projekt!

Die erste Schwierigkeit bestand darin, einen Clip-Verschluss zu finden. Wollte ich doch nicht im Internet einkaufen und teure Versandkosten zahlen. Schließlich sollte es zunächst nur eine Probe sein, ob denn alles so funktioniert wie in den Anleitungen beschrieben. In Berlin bei Frau Tulpe wurde ich fündig. Der Verschluss war gekauft und nun konnte ich beginnen.

Nun zur zweiten Schwierigkeit, der Herstellung. Ich habe mich an verschiedenen Anleitungen orientiert. Zum Beispiel auf Kreative.stoffe und u-handbag. Das Nähen selbst ging ganz gut. Ich habe die Anleitungen etwas variiert und eine Trennung eingenäht. Somit hat mein Portemonnaie zwei Fächer. Jedoch war es nicht so einfach, den Clip zu befestigen. Einfach Kleber rein und dann soll es halten? Bei mir nicht. Aber es erwies sich, dass einfach etwas Geduld gefragt war. Den Kleber ein paar Stunden gut trocknen lassen und dann ist alles fest. Ein Zusammenkneifen mit der Zange ist absolut unnötig, außerdem würde der Bügel dann nur beschädigt werden.

Für den ersten Versuch ist es gar nicht so schlecht geworden. Der Stoff hat etwas Kleber abbekommen, aber mit etwas Routine wird es sicher immer leichter, den Verschluss mit dem Stoff zu verbinden.

Advertisements

3 Kommentare zu “Clip-Portemonnaie nähen

  1. Pingback: Nähfreitag | kangashona

  2. cool 🙂 muss ich meiner oma mal machen die sucht die ganze zeit nach nem hübschen Portemonnaie das so einen verschluss hat die sind aber alle zu teuer. hab ja noch kunstleder übrig =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s