Mandel-Rosen-Badesalz

DIY Badesalz

Ich mag es, selbstgemachte Dinge zu verschenken. Familie und Freunde haben so schon Seife, Getränke, Genähtes und jede Menge mehr von mir bekommen (und sich hoffentlich gefreut). Dieses Mal kam mir beim Stöbern auf Pinterest die Idee, eigenes Badesalz herzustellen und nett verpackt als kleine Weihnachts-Aufmerksamkeit an die Lieben zu verschenken.

Nach kurzer Suche im Internet habe ich eine Anleitung von Schwatzkatz gefunden, die mir sofort zugesagt hat. Die vollständige Anleitung, mit ausführlichen Erklärungen, warum sie genau diese Zutaten vewendet hat, findet ihr in ihrem Blog schwatzkatz.com.

Ich habe mich für ein Mandel-Rosenblüten-Badesalz entschieden und dafür folgende Zutaten verwendet:

1 Teil Meersalz (gibt’s in der Drogerie)
1 Teil Natron (gibt’s in der Drogerie)
4 Teile Bittersalz (gibt’s in der Apotheke)
Ein paar Tropfen Mandel-Pflegeöl (gibt’s in der Drogerie)
Rosenblätter als Deko (gibt’s im Reformhaus)
Gläser zum Abfüllen (gibt’s im Reformhaus)

Zutaten Badesalz

Nun werden die Salze und das Natron gemischt, die Rosenblätter zerkleinert und ein paar Tropfen Mandelöl hinzugefügt (je nachdem, wie intesiv ihr den Mandelduft mögt). Alles zusammen sieht dann so aus und duftet hervorragend!

Badesalz gemischt

Schließlich füllt ihr das Badesalz in die Gläschen und fertig!

Mandel-Rosen-Badesalz

Viel Freude beim Nachmachen und Verschenken!

Advertisements
Wendehalstuch nähen

Wendehalstuch nähen

Für das Baby einer Freundin habe ich nach einer Anleitung für ein Wendehalstuch gesucht. Da ich schon von anderen Mamas gehört habe, dass diese Halstücher neben dem eigentlichen Zweck des Wärmes auch den des Sabberlätzchens erfüllen, wollte ich besonders saugfähige Tücher herstellen. Also habe ich mir einen Baumwollstoff und einen schönen Handtuchstoff besorgt und los ging das Nähen. Weiterlesen